Förderung - Neubau Wohngebäude

Die folgende Zusammenstellung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität, da sich Förderprogramme zeitlich und regional ändern.

In jedem Fall muss für eine umfassende Zusammenstellung ein Energieberater hinzugezogen werden.

 

 

Wärmeschutznachweis

 

Der öffentlich rechtliche Nachweis (Wärmeschutznachweis für Bauantrag) nach EnEV wird nicht gefördert, sondern ist verpflichtende Maßnahme. Baherren sollten allerdings berücksichtigen, dass eine gute Wärmeschutzplanung wirtschaftlich auch ohne Förderung sehr vorteilhaft ist.

 

 

KfW Effizienzhäuser

 

Die KfW fördert den Bau von Gebäuden, wenn sie den nach EnEV (2009) geforderten Primärenergiebedarf um einen gewissen Prozentsatz unterschreiten. Zusaätzlich werden die Baunebenkosten (Planung) gefördert

 

- KfW Förderung 153 - Effizienzhaus

 

- KfW Förderung 431 - Baubegleitung

 

 

KfW Anlagenförderung im Neubau

 

Die KfW fördert einige Anlagen zur Gewinnung von elektrischen Strom, Einspeisung von Biogas und elektrischen Speichern:

 

- KfW Förderung 270 - Erneuerbare Energien - Standard

 

- KfW Förderung 274 - Erneuerbare Energien - Speicher

 

- KfW Förderung 433 - Brennstoffzelle

 

 

Bafa Förderung im Neubau

 

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) bietet folgende Förderung für besonders effiziente Anlagen im Neubau an:

 

- Wärmepumpen

- Solarthermie

- Biomasseheizung mit Brennwerttechnik

 

 

Lokale Programme

 

Lokale Programme werden vom Energieberater für ein Vorhaben geprüft, wenn Interesse seitens Bauherr besteht.

 

 

Kombination verschiedener Programme

 

Einige Förderungen sind kombinierbar,. Die Bedingungen sind dabei zu prüfen und dem Bauherren vorzulegen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christoph Mevenkamp