Förderung - Sanierung Wohngebäude

Die folgende Zusammenstellung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität, da sich Förderprogramme zeitlich und regional ändern.

In jedem Fall muss für eine umfassende Zusammenstellung ein Energieberater hinzugezogen werden.

Lässt sich durch eine Energieberatung ein Ansatz finden, der den Zielen des Eigentümers entspricht, kommen die folgenden Schritte in Betracht.

 

 

KfW - Sanierung der Gebäudehülle und der Anlagentechnik

 

Die KfW fördert sowohl Einzelmaßnahmen als auch Effizienzhäuser bei der Sanierung. Außerdem werden die Planungsleistungen (Baunebenkosten) gefördert.

 

- KfW Förderung 151 - Sanierung eines Wohngebäudes

 

- KfW Förderung 431 - Zuschuss für die Baubegleitung

 

 

KfW - Einbau moderner Strom- oder Wärmeerzeuger (EE) im Bestand

 

Die KfW fördert einige Anlagen zur Wärmeerzeugung im Bestand, wenn erneuerbare Energien genutzt werden:

 

- KfW Förderung 167 - Umstellung der Heizungsanlage auf erneuerbare Energien

 

- KfW Förderung 270 - Erneuerbare Energien - Standard

 

- KfW Förderung 275 - Erneuerbare Energien - Speicher

 

 

Bafa - Erneuerbare Energien

 

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) bietet folgende Förderung an:

 

- Bafa Förderung - Erneuerbare Energien

 

 

Bafa - KWK - Anlagen

 

- KWK - Anlagen

 

 

Lokale Programme

 

Lokale Programme werden vom Energieberater für ein Vorhaben geprüft, wenn Interesse seitens Bauherr besteht.

 

 

Kombination verschiedener Programme

Einige Förderungen sind kombinierbar. Die Bedingungen sind dabei zu prüfen und dem Bauherren vorzulegen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christoph Mevenkamp