Schimmelbildung

Schimmelbildung wird im wesentlichen durch zwei Faktoren beeinflusst. Durch Feuchtigkeit und dem Vorhandensein eines Nährbodens.

Die möglichen gesundheitichen Konsequenzen können erheblich sein, so dass die Vermeidung von Schimmelbildung durch Sorgfalt in Planung und Umsetzung notwendig sind.

 

Der Nährboden wird durch den pH - Wert des Baustoffes definiert. Hierbei kann als grobe Einordnung gesagt werden, dass mineralische Baustoffe einen hohen pH - Wert aufweisen und damit ein schlechter Nährboden sind, während kunststoffhaltige Baustoffe, wie z.B. Polystyrol ein tendenziell guter Nährboden sind. Daher bietet es sich in vielen Fällen an, an kritischen Stellen eher mineralische Baustoffe zu verwenden.

 

Mehr Informationen finden Sie im Schimmelpilzleitfaden herausgegeben vom Umweltbundesamt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christoph Mevenkamp