Wärmeleitfähigkeit

Die Wärmeleitfähigkeit wird in der Bauphysik durch den lambda - Wert, in der Praxis durch die Wärmeleitgruppe beschrieben.

 

Der lambda - Werte ist die Wärmemenge, den ein Baustoff auf 1m² Fläche, bei 1 m Dicke und 1 °C Temperaturdifferenz durchlässt.

In der Praxis wird für Dämmstoffe auch häufig die Wärmeleitgruppe (WLG) angegeben. Dabei werden zur Vereinfachung nur die 3 ersten Zahlen nach dem Komma ohne Einheit angegeben und jeweils der Bereich bis zum nächstniedrigeren Wert eingeschlossen.

Anhaltswerte für einige Baustoffe sind in der folgenden Tabelle gegeben (je niedriger, desto besser die Dämmwirkung):

Baustoff lambda WLG
  [W/mK]  
Normalbeton 1,15...1,5 --
Klinker - Mauerwerk 0,8...1,4 --
Kalksandstein 0,5...0,7 --
Leichtbeton 0,16...1 --
Bimsstein ca. 0,24 --
Konstruktionsholz ca. 0,13 --
Porenbeton 0,06...0,25 060...250
Schaumglas 0,038...0,055 038...055
Holzfaserplatten 0,035...0,06 035...060
Mineralwolle 0,031...0,05 031...050
EPS/XPS - Hartschaum 0,03...0,045 030...045
Polystyrol 0,025...0,04 025...040
Polyurethan 0,02...0,04 020...040
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christoph Mevenkamp